Folgen Sie uns
blick von rooftent georgia idrive4x4

Roadtrip durch Georgien in einem 4×4 mit Dachzelt

Linda & Fedor machten einen 4×4 mit Rooftent Roadtrip in Georgia

Ich habe eine Bucketlist, eine Liste mit all den Dingen, die ich im Leben noch machen möchte. Einen Roadtrip-Urlaub zu machen, ein Land mit einem 4×4 und einem Dachzelt zu erkunden, stand schon eine Weile auf der Liste!

Als das Timing endlich stimmte, kamen mein Mann und ich für unseren Urlaub in Georgien an. Die freundlichen Jungs von iDrive4x4 hatten das Dachzelt und die Ausrüstung schon für uns vorbereitet! Mit einem Dachzelt auf einem 4×4-Auto voll mit Campingausrüstung starteten wir unseren Roadtrip.

Georgien ist noch nicht so bekannt, aber wir haben schnell entdeckt, dass dieses neue Urlaubsland so viel zu bieten hat! Und es ist der perfekte Ort für 4×4-Roadtrip-Abenteuer mit dem Dach. Es gibt viele 4×4-Strecken und so viele schöne Campingplätze!

8.000 Jahre Weinanbau in Georgien

Zuerst fuhren wir in das Weinanbaugebiet. Eine einfache Fahrt, um sich an den Verkehr in Georgien zu gewöhnen. Wussten Sie, dass die Menschen in Georgien die ersten waren, die Wein herstellten? Sie begannen vor 8000 Jahren! Die Weine werden hier in Tongefäßen hergestellt, die unter der Erde vergraben sind. Sie verleihen den Weinen einen besonderen Geschmack. Die Weinverkostung auf dem Weingut Nekresi hat uns so gut gefallen, dass wir fast die Zeit vergessen haben. Zeit, zum Campingplatz zu fahren, bevor es dunkel wird! Wir fuhren auf einer Schotterpiste und blieben zwischen einer Kuhherde auf der Straße stecken! Wir konnten die georgischen Cowboys sehen, die sie hüteten.

Die Sonne ging langsam unter... Wir fuhren durch ein kleines Dorf, in dem die alten Männer und Frauen ihre Köpfe hoben, um zu sehen, wer durch ihre Stadt fuhr. Dann fuhren wir auf einer holprigen Offroad-Piste in Richtung des Flusses. Wir sahen sogar einen Dachs, der die Straße überquerte! Es war schon fast dunkel, als wir am Flussufer ankamen. Innerhalb von 5 Minuten war unser Dachzelt aufgebaut und wir begannen, unser Abendessen zu kochen. In der Nacht regnete es ein wenig, und wir hörten in der Ferne Donner. Zusammen mit dem Rauschen des Flusses schliefen wir ein.

Buchen Sie hier Ihren 4×4 mit Dachzelt in Georgien

Kulinarischer Urlaub auf einem 4×4-Campingplatz mit Dachterrasse

Am nächsten Tag setzten wir unseren Roadtrip in die Berge fort! Die erste Stunde fuhren wir auf einer glatten asphaltierten Straße entlang eines wunderschönen hellblauen Sees. Als nächstes folgten wir einem Fluss, der uns allmählich nach oben führte. Dann war es an der Zeit, unser Dachzelt für die Nacht aufzuschlagen. Wir fanden eine versteckte Wiese mit Bäumen direkt neben einer alten Brücke. Hier machten wir ein kleines Lagerfeuer, rösteten Würstchen mit Brot und georgischem Käse und lauschten den Grillen, während wir einen der Weine tranken, die wir am Vortag gepflückt hatten. Als wir am nächsten Morgen aufwachten, sahen wir das Sonnenlicht durch die Bäume scheinen, und von unserem Dachzelt aus sahen wir einen grünen, feuchten Dschungel. 

Wir setzten unseren Roadtrip fort und fuhren den Berg hinauf. Eine Fahrt, die nichts für schwache Nerven ist! Jetzt wurde die Straße zu Schotter und wir fuhren an kleinen Wasserfällen entlang steiler, in den Berg gehauener Wände vorbei. Hier wurde die Straße etwas anspruchsvoller, und manchmal rieselte das Wasser über die Straße und ließ uns aufschreien, wenn es hochspritzte. Dann kamen wir in ein Tal und folgten der Straße weiter den Berg hinauf über steile Haarnadelkurven. Manchmal war die Straße ganz nah am Abgrund und es war beängstigend, hinunterzuschauen! Wir fuhren weiter hinauf, bis wir den Bergpass auf 2600 Metern überquerten. Die Aussicht war atemberaubend, grüne, sanft geschwungene Berge mit einem blauen Himmel darüber.

 

Bucketlist: 4×4 Roadtrip in Georgia ist abgehakt!

Nach der Passhöhe fuhren wir eine weitere Stunde hinunter zu einem georgischen Bergdorf. Dieses Dorf ist bekannt für seine alten mittelalterlichen Häuser, die in den Berghang gehauen sind. Nur noch wenige Menschen leben hier, so dass man die steilen kleinen Gassen hinaufgehen und die alten, dickwandigen, verlassenen Häuser erkunden kann. Wir beschlossen, unser Zelt auf dem Dach zwischen den mittelalterlichen Häusern und dem Fluss aufzuschlagen. Auf diese Weise konnten wir den Sonnenuntergang beobachten und gleichzeitig die Aussicht auf die Berge und die mittelalterlichen Häuser genießen. Am Abend trafen wir uns mit anderen Dachzelt-Abenteurern, tranken ein paar Bier mit ihnen und aßen Khinkali (georgische Teigtaschen) in einem örtlichen Familienrestaurant.

Der Roadtrip zurück aus den Bergen am nächsten Tag war noch besser als der Hinweg! Zu diesem Zeitpunkt war unsere Urlaubsstimmung in vollem Gange und wir hatten uns mit dem 4×4-Auto und dem Fahren auf den schönen Bergstraßen vertraut gemacht. Wir drehten die Musik auf und sangen mit und genossen unser Georgia 4×4 Roadtrip Rooftop Abenteuer in vollen Zügen!

Punkt auf der Bucketlist erfüllt ✅! Wir wollen nächstes Jahr wieder einen Roadtrip-Urlaub machen und nach Kirgisistan fahren!

Buchen Sie Ihr 4×4 mit Dachzelt in Georgien hier